Fragen und Antworten rund um das Wasserbett

Fragen ? Antworten ! Gründe für ein Wasserbett

1. Frage: Kann mein Wasserbett platzen?

Antwort: Nein – Grund: Selbst bei mutwilliger Beschädigung läuft es nicht aus, da ein stabiler Rahmen und eine Sicherheitshülle das Wasserbett umgeben.

2. Frage: Wie hoch sind die Heizkosten von einem Wasserbett?

Antwort: ca. 3-5 € Monat – Grund: Die Kosten sind von verschiedenen Faktoren (z.B. Umgebungstemperatur, Zustand des Bettes usw.) abhängig. Die entweichende Wärme wird jedoch Ihrer Raumtemperatur zugeführt.

3. Frage: Wie oft muss ich das Wasser wechseln?

Antwort: Eigentlich nie – Grund: Ein speziell (biologisch abbaubarer) Wasserkonditionierer wird beim Füllen (und dann ca. alle 6 Monate) zugegeben, danach entlüftet. Somit wird das Wasser frisch gehalten. Ein Wasserwechsel macht sich jedoch z.B. beim Umzug notwendig.

4. Frage: Welches Gewicht hat das Wasserbett?

Antwort: 20-30 g pro Quadratzentimeter

5. Frage: Wird man seekrank?

Antwort: Nein – Grund: Wie ein Baby im Arm seiner Mutter selig einschlummert, so wiegt Sie die Wassermatratze mehr oder weniger sanft in den wohltuenden Schlaf

6. Frage: Wie teuer ist ein Wasserbett?

Antwort: Ab unter 1000 € bis unendlich – Grund: Jedes Gestell verwendbar, unterschiedliche Ausführungen.

7. Frage: Welcher Service wird mir geboten?

Antwort: Wir, das Team vom Wasserbetten Store bieten einen kompletten Service wie Auf- Abbau (Umzug), ständige Kundenbetreuung auch nach dem Kauf.

8. Frage: Welche Wellenberuhigung sollte man für das Wasserbett wählen?

Antwort: Wir unterscheiden (unberuhigt, halb beruhigt und voll beruhigt). Die Wellenberuhigung ist eine Geschmackssache und sollte individuell entschieden werden.

9. Frage: Hat ein Wasserbett auch Nachteile?

Antwort: Lediglich der höhere zeitliche Aufwand bei einem Umzug. Ansonsten Nein, denn die Vorteile überwiegen:

  • Wasserbetten liegen sich nicht durch (kein Neukauf, auch nach ein paar Jahren)
  • Sie brauchen nicht mit Ihrer Körperwärme das Wasserbett aufheizen (schnelleres Einschlafen) sondern können das Bettklima frei einstellen.
  • So druckfrei wie auf einem Wasserbett liegen sie sonst auf keiner anderen Matratze