Boxspringbett Beratung

Amerikanisches Boxspringbett oder skandinavisches Boxspringbett? Bonell-Federkern oder Taschen-Federkern?

Worauf sollte man beim Kauf von Boxspringbetten achten?

1. Federkern-Box
2. Boxspring-Matratze
3. Topper
4. Topper-Bezug
5. Spannbettlaken
6. Polsterung
7. Kopfteil

Das leicht-fluffige Liegefühl des Boxspringbetts beruht auf einer Doppelfederung aus Federkern-Box und Boxspring-Matratze:

Federt ab & belüftet

1. Boxspring (Federkern-Box)

Als Unterfederung dient die Federkern-Box. Ob Sie einen Bonell-Federkern oder Taschen-Federkern bevorzugen, hängt von Ihrer Statur und Ihren Schlafgewohnheiten ab. Auf flächenelastischen Bonell-Federn liegen Sie weicher. Diese Federung eignet sich bei zierlichem Körperbau oder für Seitenschläfer. Wenn Sie ein festeres Liegegefühl mögen, wählen Sie besser Taschen-Federkerne. Sie zeichnen sich durch Ihre Punktelastizität und höhere Stützkraft aus. Ideal bei Rückenschmerzen oder höherem Körpergewicht. Den Federkern umschließt ein Rahmen. Preiswerte Rahmen werden aus Spanplatten gefertigt. Leim- oder Massivholz verleiht dem Boxspring mehr Stabilität.

Qualitäts-Merkmale

Art der Federung
Anzahl der Federn pro m2
Stahlqualität der Federn
Stärke und Spannung der Federn
Füllmaterial
Rahmen-Stärke
Rahmen-Material
Material und Standfläche der Füße
Polstermaterial
Bezugsstoff

Bonell-Federkern

  • Flächenelastisch
  • Weiches Liegegefühl
  • Bei zierlichem Körperbau
  • Für Seitenschläfer

Taschen-Federkern

  • Punktelastisch
  • Festeres Liegegefühl
  • Bei höherem Körpergewicht
  • Unterstützt den Rücken besser
  • Aufwändige Verarbeitung

Entlastet & dämpft

2. Boxspring-Matratze

    Amerikanisches Boxspringbett

    Klassisch ist die Federkernbox mit flächenelastischen Bonellfedern ausgestattet, während die Boxspringmatratze punktelastische Taschenfedern besitzt. Dieser Aufbau entspricht dem Amerikanischen Bett. Extra Komfortlagen dämpfen dabei die Federn der Boxspringmatratze. Dadurch ist die amerikanische Boxspringmatratze besonders hoch und weich.

    • Zweiteilige Boxspring Optik
    • Taschenfederkernmatratze mit Komfortlagen
    • Härtegrad: weich
    • Höhe: ca. 30 cm +

    Skandinavisches Boxspringbett

    Beim skandinavischen Boxspringbett oder sogenannten Kontinentalbett stehen verschiedene Matratzentypen zur Auswahl. Statt zusätzlicher Komfortlagen wird die Matratze mit einem Topper kombiniert. Überlegen Sie sich, ob Ihnen die amerikanische, zweiteilige oder skandinavische, dreiteilige Boxspring-Optik besser gefällt. Das typisch wolkige Liegefühl gewährleistet die amerikanische Boxspringmatratze. Individuellen Komfort bieten Ihnen Matratze und Topper nach Wahl.

    • Dreiteilige Boxspring-Optik
    • Matratze nach Wahl plus Topper
    • Härtegrad und Höhe variabel
    • Dekorbezug wie bei der Federkernbox
    Matratzen-Typen
    Taschen-Federkernmatratze

    Ergänzt Boxspring perfekt

    Empfehlenswert

    Bonell-Federkernmatratze

    Kein ergänzender Feder-Effekt

    Weniger empfehlenswert

    Kaltschaum-Matratze

    Typischer Boxspring Feder-Effekt fehlt

    Unterschiedliche Komfort-Zonen möglich

    Hochwertig bei hohem Raumgewicht

    Empfehlenswert z.B. bei Doppelbetten, wenn ein Partner das Liegegefühl der Schaummatratze bevorzugt

    Verstärkt wolkiges Liegegefühl

    3. Topper

    Beim skandinavischen Boxspringbett liegt über der Boxspringmatratze eine dünne Matratze, der sogenannte Topper. Überprüfen Sie beim Boxspringbett Kauf, welcher Boxspring Aufbau vorliegt bzw., ob ein Topper im Preis inbegriffen ist. Der Topper erhöht den Liegekomfort, wirkt sich auf das Schlafklima aus und schont die Boxspringmatratze. Bei Doppelbetten haben Sie die Wahl zwischen durchgehenden Toppern ohne störende „Besucherritze“ oder Sie stellen beide Bettseiten separat aus zwei Bosxsprings, zwei Matratzen und zwei Toppern zusammen. Welcher Topper zu Ihnen passt, hängt von den gewünschten Eigenschaften ab:

    Viskoelastischer Schaum

    Kaltschaum Topper
    Sehr anpassungsfähig
    Hohe Rückstellkraft bei Bewegungen
    Guter Luft- und Feuchtigkeitstransport
    Ideal für stärker schwitzende Menschen

    Viskoschaum Topper
    Vorteil: passt sich durch Körperwärme optimal an
    Nachteil: Verformungen bilden sich langsam zurück
    Ungeeignet für Menschen, die sich öfters umdrehen oder vermehrt schwitzen

    Latex Topper
    Anschmiegsam
    Atmungsaktiv durch Lüftungskanäle
    Formstabil

    Naturfaser Topper
    Geringere Höhe
    Gute Klimaeigenschaften

    4. Topper-Bezug

    Ein guter Topper-Bezug schont nicht nur den Topper, sondern unterstützt den Feuchtigkeitstransport. Empfehlenswert sind bei 60 Grad waschbare Topper-Bezüge aus natürlichen Materialien. Für ihre guten Klimaeigenschaften sind z.B. Baumwolle und Lyocell/Tencel bekannt. Außerdem erhöht ein Elasthan-Anteil von 3-5% die Dehnbarkeit des Topper-Bezugs.

    5. Spannbettlaken

    Größe

    Beachten Sie beim Kauf eines Spannbettlakens für Ihr Boxspringbett insbesondere die größere Steghöhe. Besitzen Sie ein zweiteiliges Boxspringbett? Dann brauchen Sie nur ein Spannbetttuch in der Größe und Höhe Ihrer Boxspringmatratze. Beim skandinavischen Bosxspringbett ermitteln Sie die Steghöhe, indem sie von der Oberkante des Toppers bis zur Unterkante der Matratze messen. Falls die Matratze mit einem Dekorbezug überspannt ist, reicht ein Spannbetttuch für den Topper.

    Material

    Wie beim Topper-Bezug beeinflusst auch das Spannbetttuch das Schlafklima. Deshalb gehören feuchtigkeitsregulierende Naturmaterialien zur ersten Wahl. Darüber hinaus sorgt ein Elasthan-Anteil von 3-5% für mehr Elastizität.

    6. Polsterung

    Ein weiteres Qualitäts-Merkmal ergibt sich durch die Verarbeitung der Polsterung und die Qualität der Polster-Bezugs. Vor allem im Bereich des Kopfteils macht sich eine hochwertige Polsterung bezahlt. Eine aufwändige Steppung oder geknüpftes Leder im Chesterfield-Stil werten das Boxspringbett auch optisch auf.

    7. Kopfteil

    Gehört zu Ihrem Boxspringbett ein Kopfteil? Wenn ja, welche Größe passt zu Ihrem Schlafraum? Berücksichtigen Sie Dachschrägen. In der Regel steht das Boxspringbett mit der Kopfseite an der Wand. Wenn Sie Ihr Bett mittig platzieren möchten, wählen Sie besser ein Kopfteil, dessen Rückseite mit Stoff oder Leder überspannt ist. Den Sitzkomfort erhöht ein leicht angewinkeltes und gut gepolstertes Kopfteil.