Schlaflosigkeit – Ich kann nicht einschlafen!

Wasserbett bei Schlaflosigkeit

Einschlafprobleme und Schlafprobleme nehmen immer mehr zu. Die große Verzweiflung, den Stress und die unangenehmen Auswirkungen auf die Gesundheit und Psyche welche schlaflose Nächte auslöse, können wissen wohl nur diejenigen richtig einzuschätzen, die davon betroffen sind. Wasserbetten gelten schon seit Langem als Geheimtipp, um die Anzahl schlafloser und unruhiger Nächte spürbar zu verringern.

Hier handelt es sich nicht bloß um eine Werbeaussagen, sondern um eine Tatsache, die Sie während einer 14-tägigen gratis Testzeit an Ihren eigenen Körper spüren werden. Die Gründe für die tiefen und erholsamen Nächte, die insbesondere das Wasserbett auslöst, sind leicht nachvollziehbar. Ursache für Schlaflosigkeit sind häufig Probleme im Alltag, welche Ihre Psyche belasten und Sie nicht in den Schlaf fallen lassen oder für nur kurze Nächte sorgen. Andere Ursachen sind Schmerzen und oft auch ein unangenehmer Matratzenkomfort. Unsere Empfehlung bei Schlaflosigkeit ist ein Wasserbett mit maximal starker Dämpfung. Es bietet jeglichen positiven Einfluss, den eine Matratze auf den Erholungsgrad der Nachtruhe haben kann.

Entspannung bei Einschlafstörungen

Einschlafstörungen entstehen üblicherweise dadurch, dass man nicht abschalten kann und sich im Kopf noch mit Problemen des Alltags auseinander setzt. Ein guter Trick dabei ist, sich einen Block und Stift auf den Nachttisch zu legen und sich die Dinge, mit denen man sich am nächsten Tag befassen muss, vor dem Schlafen gehen aufzuschreiben. Auch kann man sich Probleme und Problemlösungen notieren, die einem beim Einschlafen einfallen. Danach fällt das Entspannen schon viel leichter.

Das Wasserbett wiederum tut dann noch das bestmögliche dazu. Es bietet bei leichten bis starken Dämpfungen und hochelastischen Matratzenbezügen als einziges Matratzensystem ein Schwebegefühl, das im wahrsten Sinne des Wortes den Druck des Alltags und Ihres Körpers von Ihnen nimmt. Zusätzlich sorgt die Temperierung auf eine Wunschtemperatur dazu das Sie schneller zur Ruhe kommen. Das gilt sowohl für kühle Winternächte in mäßig geheizten Schlafzimmern als auch für heiße Sommernächte in einer überhitzten Dachgeschosswohnung. In beiden Fällen kann das temperierte Wasserbett so eingestellt werden das es das ideale Klimaumfeld für eine tiefe und erholsame Nacht bietet.

Bequem ein- und durchschlafen

Häufig fällt das Einschlafen auch deshalb schwer, da die Matratze einfach ungeeignet für Ihren Körper ist. Man wälzt sich dann oft hin und her oder erwacht aus einer Schlafphase ohne wieder eine bequeme Schlafstellung zu finden. Wasserbetten werden so eingestellt das sie so druckfrei wie möglich wirken und Ihren Körper in einer idealen Position halten. Allein dadurch fallen die Schlafphasen viel länger aus als auf normalen Matratzen aus Schaumstoff oder Federkern. Der Körper verspürt seltener den Drang, sich umdrehen zu müssen, um Körperstellen zu entlasten und die Durchblutung zu verbessern. Dadurch dass man sich seltener drehen und wenden muss, erwachen Sie nachts viel seltener und die Schlafphasen sind viel ausgedehnter. Oft hat man beim Erwachen das Gefühl sich in der Nacht überhaupt nicht gedreht zu haben. Das Gefühl wird bei Wasserbetten mit besonders elastischen Matratzenbezügen und besonders nachgiebigen Füllungen noch verstärkt.

Schmerzlinderung bei Rückenbeschwerden

Die Drucklosigkeit einer Wassermatratze als auch die Möglichkeit ein Wasserbett zu wärmen und zu kühlen, sind auch hervorragend für die Schmerztherapie und bei der Beseitigung von Nacken- und Rückenschmerzen geeignet. Selbst uns als Matratzen-Experten erstaunt immer wieder, wie oft sich das Wasserbett als der Problemlöser für Schmerzen herausstellt. Der Ruf vom Wasserbett hat sich nicht ohne Grund vom“Pornobett“ zum „Idealbett bei Rückenschmerzen“ gewandelt. Ein weiterer Grund dafür liegt darin, dass man die Matratze auch wirklich auf jeden Körpertyp perfekt abstimmen kann. Das ist mit Schaumstoffmatratzen einfach nicht möglich.

Wasserbett oder Gelbett testen

Auch Gelbetten bieten dieselben drucklosen Eigenschaften wie Wasserbetten und je nach Ausstattung kann man sie auch temperieren. Seit einigen Jahren gibt es für diesen Zweck spezielle Gelbett-Heizungen. Tradetion bietet Ihnen die Möglichkeit zu testen, ob das Wasserbett oder Gelbett tatsächlich dazu geeignet ist, Ihre Schlaflosigkeit einzuschränken und die Nächte, in denen Sie nicht schlafen können auf ein Minimum zu beschränken. Wir sind sehr zuversichtlich, auch wenn das Wasserbett nur ein technisches Hilfsmittel ist und natürlich nicht jedes Schlafproblem beseitigen kann.

Testen Sie es 14 Tage lang bei Ihnen zu Hause. Spätestens nach einer Woche haben Sie sich auf der Wassermatratze eingewöhnt und schlafen tief und fest. Wenn es nicht wenigstens eine Verbesserung für Sie darstellt und Sie es zurückgeben möchten, dann holen wir das Wasserbett kostenfrei wieder bei Ihnen zu Hause ab.